Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Login



Neue Termine

Keine Termine

Alle Termine zeigen
News
Konferenz „Digitale Transformation – gibt es einen eigenen Weg für Deutschland?“, 19.09.2017 Drucken E-Mail
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Technical University of Munich   
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 17:05 Uhr

 

- TU München 19.09.2017 -

Konferenz „Digitale Transformation – gibt es einen eigenen Weg für Deutschland?

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

Prof. Dr. Isabell M. Welpe (TU München), Thomas Sattelberger („MINT Zukunft schaffen“), Prof. Dr. Dr. h.c. Manfred Broy (Zentrum Digitalisierung.Bayern) und Prof. Dr. Michael Dowling (MÜNCHNER KREIS) freuen sich, Ihnen die geplante Konferenz „Digitale Transformation – gibt es einen eigenen Weg für Deutschland?“ anzukündigen.

WANN: Dienstag, den 19.  September 2017, 9:30 bis 17:00 Uhr

WO: Audimax, TU München (Arcisstraße 21, 80333 München)

Wir haben renommierte Wissenschaftler, Entscheidungsträger aus der Politik und erfahrene Experten aus Wirtschaft, Gewerkschaften und Verbänden eingeladen, um gemeinsam in Vorträgen und Diskussionsrunden einen Blick in die Zukunft zu werfen:

Was bedeutet die Digitale Transformation für Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland? Wie lauten unsere Konzepte und was sind unsere Perspektiven? Wo liegen Unterschiede zu anderen Ländern? Industrie 4.0 versus Smart Services und inkrementelle versus disruptive Innovation – wo liegen deutsche Stärken und Schwächen? Wie wird die Sozialpartnerschaft der Zukunft in einer entgrenzten digitalen Arbeitswelt aussehen? Sprengt die digitale Revolution den sozialen Zusammenhalt?

Merken Sie sich den Termin jetzt schon vor und diskutieren Sie mit uns, wie Deutschland die Digitale Transformation nutzen kann! Das offizielle Programm mit weiteren Details und Inhalten wird in Kürze verfügbar sein. Für Rückfragen steht Ihnen Felix Hofmann ( Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ) gerne zur Verfügung.

 
Franchise-Seminar zum Thema Prozess-Management als Voraussetzung für die Digitalisierung Drucken E-Mail
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Prof. Binner Akademie   
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 12:06 Uhr

Franchise-Seminar zum Thema Prozess-Management als Voraussetzung für die Digitalisierung -
Prozess-Optimierung in Franchise-Systemen am 28. März 2017

Alle Franchise-Systeme müssen sich den sich abzeichnenden Veränderungen durch die Digitalisierung stellen, wenn Sie in den nächsten 10 Jahren noch existieren wollen. Voraussetzung für die Digitalisierung in einem Franchise-System ist die Einführung des Prozess-Managements sowohl in der Franchise-Zentrale als auch in den Franchise-Betrieben. In Kern geht es hierbei um die optimale Gestaltung der einzelnen Kern-Prozesse innerhalb eines end-to-end-Prozesses, der das Geschäfts- Modell des Franchise-Systems abbildet und den Bezugspunkt für die Ableitung der Digitalisierungs- Strategie mit Einsatz der neuen Informationstechnologien Cloud Computing und Big Data Analysis darstellt.
Für die zielführende Umsetzung dieses Ansatzes wird mit dem MITO-Methoden-Tool ein ganzheitliches Analyse-, Diagnose-, Bewertungs- und Entscheidungs-Instrumentarium zur Verfügung gestellt. Das MITO-Methoden-Tool setzt viele elementare Management-, KVP- und QM-Methoden miteinander verknüpft in einem übergeordneten Problemlösungszyklus, bestehend aus
Analyse, Diagnose, Therapie, Evaluierung
ein. Damit wird dem Franchise-System eine wirkungsvolle Unterstützung durch die digitalisierten Methoden bereitgestellt, die es sofort problembezogen auch online anwenden kann.
In diesem praxis-orientierten Seminar geht es um den professionellen Aufbau (und Einführung) von Prozess-Management-Systemen in Franchise-Systemen. Dabei werden auch die gestiegenen Anforderungen an die Know-how-Dokumentation wegen der Digitalisierung an-gesprochen.

more.....

 

 
2 - tägiges Vorbereitungsseminar zur CBPP - Zertifizierung a m 08. und 09. März 2017 Drucken E-Mail
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Prof. Binner Akademie   
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 11:53 Uhr

2-tägiges Vorbereitungsseminar zur CBPP-Zertifizierung

 

am 08. und 09. März 2017

Die Gesellschaft für Organisation (gfo) e.V. führt eine international anerkannte Zertifizierung zum Certified Business Process Professionals (CBPP) der Association of Business Process Management Professionals (ABPMP) als weltweit renommierten Leistungsnachweis durch.

Die Prof. Binner Akademie (PBAKA)

Hannover, Schützenallee 1

bietet dem BPM-Zertifizierungsinteressenten eine gezielte Vorbereitung für die Zertifizierung zusammen mit einer Aktualisierung des vorhandenen BPM-Wissens an. Auf der Grundlage der vorgegebenen Wissensgebiete des BPM CBOK (Common Body of Knowledge) sowie dem ABPMP-Leitfaden erhalten Sie einen umfassenden Überblick über die Prüfungsinhalte. Weiter lernen Sie durch Übungen anhand von Testfragen mit den Multiple-Choice-Verfahren in der Zertifizierungsprüfung umzugehen.

 

more......

 
Webinar – Chirurgie endoscopique de l’endométriose, du plus simple au plus compliqué – Medtronic Drucken E-Mail
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: SCGP   
Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 10:36 Uhr

Logo

Webinar – Chirurgie endoscopique de l’endométriose, du plus simple au plus compliqué – Medtronic

Vendredi 17 Mars 2017

DESCRIPTION & PROGRAMME

 

Pour la première fois sur le site de la SCGP nous avons le privilège d’organiser un Web symposium live et interactif permettant d’aborder la place de la chirurgie dans l’endométriose. Ce programme sera modéré par le Pr Charles Chapron et le Dr Jean Philippe Estrade.

 

Ce web symposium se déroulera en deux parties :

  • Programme opératoire (1H) de trois patientes de niveau graduel de sévérité.
  • Cas filmés et montés durant lesquels un commentaire en direct sera effectué et enrichi par des présentations scientifiques et interactions live par chat avec le public :
    Lieu : Clinique Bouchard-Elsan Marseille
    Opérateur : Dr Jean-Philippe Estrade
    Énergie utilisée : Dissecteur ultrasonique sans fil Sonicision™-Medtronic™

more.....

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 23. Februar 2017 um 10:40 Uhr
 
Online-Ausbildung staatlich geprüfter Übersetzer in sechs Sprachen: Live-Chat am 6. März 2017 Drucken E-Mail
News - Bildung (allgemein)
Geschrieben von: Beatrix Polgar-Stüwe   
Dienstag, den 21. Februar 2017 um 16:29 Uhr

Online-Ausbildung staatlich geprüfter Übersetzer in sechs Sprachen: Live-Chat am 6. März 2017

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln informiert über ihre berufsbegleitende Online-Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer. Am Montag, 6. März 2017 um 19 Uhr lädt die Schule zum Online-Informationsabend ein. Im Web-Live-Chat stellt sie ihr E-Learning-Angebot zum staatlich geprüften Übersetzer vor. Zur Wahl stehen die sechs Fremdsprachen Englisch, Arabisch, Türkisch, Russisch, Spanisch und Französisch. Der Unterricht findet live im Internet statt und wird ergänzt durch drei Präsenzveranstaltungen im Jahr. Auf https://is.gd/Live_Chat geht es zum virtuellen Infoabend.

Besonders beliebt sind die Lehrgänge zum staatlich geprüften Übersetzer für Englisch, Türkisch und Arabisch. Alle Online-Ausbildungen starten jeweils zum ersten eines Monats und finden drei Mal in der Woche abends und samstags Vormittag statt. Neu hinzugekommen ist der Vormittag-Online-Lehrgang für Englisch. Dieser Kurs richtet sich speziell an Eltern, die sich von zu Hause aus beruflich zum Übersetzer qualifizieren möchten, während ihre Kinder in der Schule oder im Kindergarten sind. Dann findet der Web-Unterricht dienstags bis freitags am Vormittag statt.

Die Kursteilnehmer kommen aus ganz Deutschland und einige aus dem Ausland. Die Online-Ausbildung ist ortsunabhängig und flexibel. Vorausgesetzt werden sehr gute Kenntnisse der gewählten Fremdsprache und die ausgezeichnete Beherrschung der deutschen Sprache. Zudem wird ein PC oder Tablet sowie eine stabile Internetverbindung benötigt, um im E-Learning miteinander zu lernen.
Die Teilnehmer lernen zusammen und werden von ihren Lehrkräften betreut. Nach einem Jahr legen sie die Prüfung zum staatlich geprüften Übersetzer ab. Der Online-Kurs ermöglicht eine Alternative zum herkömmlichen Fernstudium. Denn das komplette Studienmaterial und die Übungsaufgaben ist auf der Online-Plattform abrufbar. In der Gruppe werden die einzelnen Übersetzungen besprochen. Ausschließlich muttersprachliche Dozenten leiten und moderieren den fremdsprachlichen Unterricht.

Während der einjährigen Ausbildungszeit findet verteilt auf drei Tage Präsenzunterricht in Köln statt. Dann üben die Kursteilnehmer prüfungsrelevante mündliche Übersetzungen und die juristische Fachterminologie. Während des Kurses gibt es regelmäßig Leistungskontrollen und Hausaufgaben. Am Schluss findet eine schulinterne Abschlussprüfung mit Zertifikat statt. Die staatliche Prüfung zum Übersetzer, die eine Mitgliedschaft im Bundesverband der der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) ermöglicht, erfolgt durch die Hessische Lehrkräfteakademie Darmstadt.

Die monatlichen Gebühren betragen 295 Euro. Sie beinhalten das Unterrichtsmaterial und die persönliche Dozentenbetreuung. Vor dem Kursstart überprüft die Schule die Sprachkenntnisse in einem Aufnahmesprachtest.

Für den Infoabend ist auf der Plattform keine Registrierung nötig. Interessierte können ab sofort ihre Fragen für den Live-Chat einstellen auf https://is.gd/Live_Chat und sich auf http://dolmetscherschule-koeln.de/content/e8/e17/index_ger.html informieren.

Die Schule bittet um eine vorherige Anmeldung zum Live-Chat am 6.3.2017 per E-Mail oder telefonisch: Übersetzer- und Dolmetscherschule, Weißhausstraße 24, 50939 Köln, Telefon: 0221 22 20 60 83, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .

Über die Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln

Die Übersetzer- und Dolmetscherschule gehört zum RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln, das seit über 40 Jahren im Bereich Ausbildung und Studium tätig ist. Seit 2010 bietet die Übersetzer- und Dolmetscherschule die Ausbildung zum geprüften Fremdsprachenkorrespondenten (IHK) und die Ausbildung zum staatlich geprüften Übersetzer/Dolmetscher an. Seit Herbst 2015 ermöglicht die Schule auch im Online-Lehrgang den Weg zum anerkannten Übersetzerabschluss in verschiedenen Sprachen. Die Schule ist zertifizierter Kooperationspartner der Agentur für Arbeit. Zu den Partnerinstitutionen gehören u.a. die Rheinische Fachhochschule (RFH) und die Rheinische Akademie Köln (RAK) in Köln.


Redaktion: Beatrix Polgar-Stüwe
Übersetzer- und Dolmetscherschule Köln
RBZ Rheinisches Bildungszentrum Köln gGmbH
Weißhausstraße 24
50939 Köln
Tel.: 0221 22 20 60 83
www.dolmetscherschule-koeln.de

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 19

Arbeitgeber Suche


TOP Partner

Partner