Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

Login



Neue Termine

Keine Termine

Alle Termine zeigen
Über uns

FPT Motorenforschung AG
Schlossgasse 2
CH-9320 Arbon

http://www.fpt-motorenforschung.ch/
info@fpt-motorenforschung.ch

Koooperationen
FPT Motorenforschung AG
 
 

FPT Motorenforschung AG

alt

alt

Die FPT Motorenforschung AG in Arbon ist im Jahre 1982 aus der Motoren-Forschungsabteilung der Firma Saurer entstanden, als diese die Nutzfahrzeugaktivitäten einstellte.
Heute ist die FPT Motorenforschung AG Teil von Fiat Powertrain Technologies FPT. FPT entwickelt und produziert Motoren und Getriebe für die Fahrzeuge und Maschinen der Fiatgruppe (FGA, Iveco, CNH) und verkauft sie auch auf dem freien Markt für Fahrzeug- und Industrieanwendungen.
Innerhalb der FPT Produkteentwicklung ist die FPT Motorenforschung das Technische Zentrum für die medium und heavy duty Produkte für die Anwendung in Nutzfahrzeugen, Baumaschinen, Landwirtschaftsmaschinen, Industrieanwendungen und Marine.

Die 190 Mitarbeiter (Ingenieure, Informatiker, Mechaniker, Elektroniker, Konstrukteure) entwickeln die zukünftigen Produkte der FPT. Schwerpunkte der Entwicklung sind Reduktion der Abgasemissionen auf das Niveau von Euro VI, USA2010 für Nutzfahrzeuge, Euro 6 für leichte Nutzfahrzeuge und  Tier 4 / stage 4 für Maschinen. Seit der Einführung von Emissionsgrenzwerten wurden so die Emissionen um >98% reduziert. Natürlich werden die Motoren auch hinsichtlich hoher Leistungsdichte, tiefem Kraftstoffverbrauch, langer Lebensdauer und maximaler Zuverlässigkeit entwickelt.

Technische Schwerpunkte sind Verbrennungsentwicklung, Abgasnachbehandlung, Aufladung, mechanische Entwicklung, Motorelektronik, Konstruktion, Simulation und Berechnung. Auch die Prüftechnik wird im Hause entwickelt.
Meilensteine der Forschung in Arbon waren:

  • Diesel Direkteinspritzung, Patent Saurer 1934 à Durchbruch der Direkteinspritzung
  • Nutzfahreugmotoren mit Abgasturboaufladung seit 1971 in Serie
  • Weltweit erster schnelllaufender Kleindiesel mit Direkteinspritzung und Abgasturboaufladung in 1985
  • Abgasrückführung serienmässig ab 1989 (Kleindiesel)
  • 1970-1990 Entwicklung des Common Rail Einspritzsystems, Verkauf an Bosch, ab 2000 in Nutzfahrzeugmotoren in Serie à Durchbruch des Diesels in allen Anwendungen
  • 1989 erster Nutzfahrzeug Dieselmotor mit variabler Turbinengeometrie

Die technischen Einrichtungen der FPT Motorenforschung umfassen

  • 30 modernste Prüfstände (Stationär- und Transientprüfstände), Geräuschprüfstand, Kälteprüfstände, Abgasrollenprüfstand, verschiedene Diagnose- und Komponentenprüfstände
  • Prototypwerkstatt
  • Labor für Einspritzung, Strömung, Betriebsfestigkeit, Abgasmesstechnik, Abgasnachbehandlung, Messtechnik, Elektronik
  • Modernste Rechner und Simulationssystem

Stellenangebote von FPT Motorenforschung AG

 

Arbeitgeber Suche


TOP Partner

Partner